Führungskräfte Leitung der Abteilung Personal und Unternehmenskultur (m/w/d)

Team

Administrative Vorständin

Das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) ist ein international führendes biomedizinisches Forschungszentrum mit dem Ziel, die molekularen Mechanismen von Gesundheit und Krankheit aufzuklären, um Grundlagen für neue Therapien und Diagnoseverfahren zu schaffen. Das MDC ist Mitglied der größten Wissenschaftsorganisation Deutschlands – der Helmholtz-Gemeinschaft – und bietet eine anregende und interaktive Forschungsumgebung mit modernster Infrastruktur. An den Standorten in Berlin-Buch und Berlin-Mitte arbeiten aktuell 1.250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ca. 500 Gäste. Die Diversität unserer Belegschaft ist eine Stärke und fördert die Kreativität und Innovationsfreude am MDC.

Die Abteilung besteht aktuell aus vier Teams und betreut alle Fragen rund um die Themen Personalstrategie, Personalverwaltung und -service, Personalentwicklung und Organisationskultur.

Ihre Aufgaben

  • Verantwortung und fachliche sowie disziplinarische Führung der Abteilung mit insgesamt 40 Mitarbeitenden
  • Steuerung aller Aktivitäten der Abteilung
  • Entwicklung und Gestaltung nachhaltiger Konzepte für Personalmarketing, -entwicklung, -planung, Diversität und Gesundheitsmanagement
  • Zusammenarbeit mit dem Vorstand sowie den Interessenvertretungen (Personalrat, Gleichstellungsbeauftragte, Schwerbehindertenvertretung) und allen weiteren Beteiligten
  • Berichterstattung an Vorstand, Behörden und Aufsichtsgremien sowie im Rahmen der Helmholtz-Gemeinschaft und an die Zuwendungsgeber
  • Rechtssichere Beratung und Unterstützung aller Führungskräfte in allen Personalangelegenheiten und Verantwortung aller personalrechtlichen Entscheidungen
  • Koordination anspruchsvoller juristischer Fragestellungen im Beamten- und Arbeitsrecht, Tarifrecht sowie Verwaltungsrecht
  • Verantwortung für die Erstellung von Richtlinien, Leitfäden und Dienstvereinbarungen im Bereich Personal

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise im wirtschafts­wissenschaftlichen oder rechtswissenschaftlichen Bereich mit dem Fokus auf den Bereich Personal/Personalentwicklung (z. B. Human Resource Management, Wirtschaftspsychologie, Arbeitsrecht)
  • Mehrjährige nachweisliche Führungserfahrung im Personalbereich, vorzugsweise im öffentlichen Dienst
  • Hohe soziale Kompetenz und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit verbunden mit der unbedingten Bereitschaft zur Kooperation und der umfassenden Fähigkeit zur Moderation
  • Umfassende Kenntnisse im Arbeitsrecht und Personalvertretungsrecht, idealerweise im Bereich der öffentlichen Verwaltung. Zusätzliche Kenntnisse im Bereich des Beamtenrechts sind von Vorteil
  • Hoher analytisch-konzeptioneller Sachverstand sowie Entscheidungsfreude und Kreativität
  • Hohe Teamfähigkeit sowie Erfahrung bei der Lösung von Konfliktsituationen innerhalb des eigenen Verantwortungsbereichs und gegenüber Dritten
  • Hohe Dienstleistungsorientierung
  • Ausgeprägte Hands-on-Mentalität, Freude am Gestalten sowie proaktives und innovatives Denkvermögen
  • Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Ihre Benefits

  • Internationales Arbeitsumfeld mit Kommunikation in englischer und deutscher Sprache
  • Interessante Karrieremöglichkeiten und umfangreiches Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebot
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf zertifiziert durch das audit berufundfamilie
  • Vielfältige Unterstützung für „Neu-Berliner*innen“ (Welcome & Family Office)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit Fitnesscenter

Außerdem profitieren Sie von:

  • Einem spannenden, sicheren Arbeitsplatz und abwechslungsreichen Aufgaben, bei denen es Spaß macht, eigene Ideen einzubringen
  • Flexiblen Arbeitszeiten und Unterstützungsangeboten für die Kinderbetreuung
  • Einem idyllischen grünen Campus, der bestens mit Fahrrad, ÖPNV oder dem Auto zu erreichen ist

Vergütung

Bei Erfüllung der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen ist eine Vergütung nach den Grundsätzen des Bundes für außertarifliche Beschäftigte vorgesehen.

Beschäftigungsumfang

Vollzeit

Gewünschter Eintrittstermin

01. Februar 2021

Befristung

unbefristet

Bewerbungsfrist

31. Januar 2021

Das MDC engagiert sich für Vielfalt und setzt sich aktiv für die Chancengleichheit aller Beschäftigten unabhängig von Herkunft, Religion, Weltanschauung, gesundheitlicher Beeinträchtigung, Alter oder sexueller Identität ein. Wir freuen uns auf Bewerbungen von aufgeschlossenen Menschen, die gerne in diversen Teams arbeiten. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden besonders berücksichtigt.

Kontakt

Bei Fragen zur Stelle wenden Sie sich an die Administrative Vorständin, Frau Prof. Dr. Heike Graßmann (Office.Grassmann@mdc-berlin.de) oder 030/94062489.

Bitte reichen Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Portal mit Motivationsschreiben, Lebenslauf (ohne Foto, ohne Altersangabe und ohne Informationen über Ihren Familienstand) und weiteren relevanten Anlagen ein.

Jetzt bewerben